Rechtsanwältin Tiwy – Koblenz-Horchheim – „Die Kanzlei im Grünen“

 

zurück







 

 

 

 

 

Kosten / Gebühren


Anwaltsgebühren und Prozeßkostenrisiko

Es sollte schon in der Anfangsphase des Mandates und bei wichtigen Einschnitten geklärt werden, welche Rechtsanwaltsgebühren bestehen und wie hoch ein eventuelles Prozeßkostenrisiko ist. Jeder Mandant hat ein Recht darauf zu erfahren, auf welche Kosten er sich einläßt; Sie sollten sich daher auch nicht scheuen, diese Frage von sich aus anzuschneiden.

Prinzipiell kostet Sie eine Erstberatung maximal 190 € zzgl. Umsatzsteuer.


Die Honorargestaltung ist abhängig von der mir übertragenen Aufgabe. In vielen Beratungsfällen bietet sich die Abrechnung auf Stunden- oder Tageshonorarbasis an. Wenn sich der Aufwand einigermaßen überblicken läßt, kann auch ein Pauschalhonorar vereinbart werden. Aus dem Gesetz, der Bundesrechtsanwaltsgebührenordnung (BRAGO), können sich bestimmte Mindestsätze ergeben, die nicht unterschritten werden dürfen.

Gerichtliche Angelegenheiten, für die keine gesonderte Vereinbarung getroffen wurde, werden nach dem Gesetz abgerechnet.

Um Ihnen einen Anhaltspunkt zu bieten, berechne ich für Sie vor jeder Auftragserteilung, mit Hilfe modernster Software, das Kostenrisiko.